Spielregeln
Letzte Aktualisierung: Sep 10 2016, 23:42:11


1. Überblick

Grand Prix Racing Online ist ein web-basiertes Motorsport-Management-Spiel, wo Du Deinen eigenen Rennstall managen, verwalten und zum Erfolg führen kannst. Verpflichte Fahrer, nimm' technische Direktoren unter Vertrag und trainiere Dein Personal bis zur Spitze. Verhandle mit Sponsoren und schließe Dich mit anderen Manangern zu einem Team zusammen. Schlage Dich gut im Qualifying und entwickle die richtige Strategie für das Rennen, um der beste Manager zu werden und um in Elite die Weltmeisterschaft zu gewinnen.

1.1 Format

Die höchste Klasse in diesem Spiel ist Elite, gefolgt von 5 Master Gruppen darunter, der wiederum 25 Pro Gruppen folgen. Darunter befinden sich 125 Amateur Gruppen und 625 Rookie Gruppen. Somit ergibt sich eine Pyramide über 5 Stufen, mit Elite als höchste Klasse. Darunter befinden sich Master, Pro, Amateur und Rookie. Man startet seine Karriere in der Rookie-Klasse mit dem Ziel, Elite zu erreichen und dort die Weltmeisterschaft zu gewinnen.

1.2 Rennen

Jeden Dienstag und Freitag um 20:00 Uhr ME(S)Z kann das Rennen live im Internet verfolgt werden. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, sich mit seinen Konkurrenten im Forum bzw. im Chat zu unterhalten.

1.3 Ein Manager werden

Deine erste Aufgabe ist es, Deinen Account zu registrieren. Während des Prozesses musst Du Deinen echten Namen und eine gültige E-Mail Adresse angeben, sowie ein Passwort auswählen. Nach der Registrierung wirst Du in einer Rookie-Gruppe platziert und kannst Deine Manager-Karriere starten. Falls Du Dich während eines Rennens oder in der kurzen Pause zwischen zwei Saisons registrierst, wird Dein Account auf die "Warteliste" gesetzt, bis das Renn- bzw. Saison-Update durchgeführt wurde. Bitte beachte, dass die Angaben aus Deiner Registration nachgeprüft werden könnten.

1.4 Der Karrierestart

Du startest zuerst in der Rookie-Klasse, der niedrigsten Klasse in diesem Spiel. Du erhälst vor dem ersten Rennen $30.000.000, einen einfachen und unfähigen Fahrer und ein Level 1-Auto. Bei einem Einstieg während der Saison wird anteilig das Geld reduziert. Gehe sorgfältig mit Deinem Geld um. Das einzige Geld, das Du nun noch erhalten wirst, ist das, was Du durch Deine Rennen einfahren wirst.

1.5 Punktesystem

Punkte werden nach dem alten(2003-2009) Formel 1-System für die Positionen 1-8 vergeben (Punkte 10-8-6-5-4-3-2-1).

2. Rennvorbereitung

Bevor Du an einem Rennen teilnehmen kannst, gibt es einige Dinge, die Du erledigen und beachten musst, um sicherzugehen, dass Du gut vorbereitet bist und dass Beste für dich herausholen kannst.

2.1 Werkstatt

Hier kannst Du Dein Auto aufrüsten. Wie Du es verbesserst obliegt alleine Dir. Es wird Dir die aktuelle Auto-Charakteristik angezeigt, der Level der Bauteile und deren aktueller Verschleiß. Für jedes Bauteil kannst Du unter folgenden Optionen auswählen:

• das Bauteil unverändert lassen
• Kauf eines neuen Bauteiles mit einem niedrigeren Level (0% Verschleiß für dieses Bauteil)
• Kauf eines neuen Bauteiles mit einem höherem Level (0% Verschleiß für dieses Bauteil)
• Austausch mit einem Bauteil niedrigeren Levels (Verschleiß reduziert sich entsprechend der Anzeige)

Deine geplanten Ausgaben werden unterhalb des Auswahlbereiches ausgewiesen. Ebenso wird Dein aktueller Kontostand angezeigt.

Hinweis Sobald du auf "Ausführen" geklickt hast, ist Deine Entscheidung ist endgültig und kann bis zum nächsten Rennen nicht mehr geändert werden. Du musst alle Käufe und Veränderungen in einem Durchgang eingeben.

2.2 Training und Qualifying

Nachdem Du Dein Auto in der Werkstatt entsprechend Deinen Wünschen und Möglichkeiten hergerichtet hast, können wir nun auf die Rennstrecke gehen. Auf der rechten Seite oben werden die gefahrenen Runden angezeigt. Dazu werden das verwendete Setup, die gefahrene Rundenzeit und die durch Fahrfehler verlorene Zeit, angezeigt.

Auf der linken Seite werden die Rennstrecke und deren Charakteristik angezeigt, darunter die beste Qualifying-Zeit und die schnellste Rennrunde.

Darunter wird die Wettervorhersage für das ganze Wochenende ausgegeben. Das ist für die Planung der Strategie und für die Wahl der Reifen wichtig.

Während dem Training stehen Dir 8 Runden zur Verfügung, um das beste Setup für Dein Auto zu finden. Du musst ein Setup für Dein Auto eingeben und Deine gewünschte Reifensorte auswählen, anschließend kannst Du mit diesen Einstellungen Deine Runde fahren. Einstellungen zum Risiko haben nur auf die Qualifying-Runden Einfluss. Wenn Du mit Deinem Setup und der Reifenwahl zufrieden bist, dann kannst Du Deine Qualifying-1-Runde absolvieren. Nach dem Qualifying kann keine Trainingsrunde mehr gefahren werden.

Bei jeder Trainingsrunde erhälst Du vom Fahrer eine Rückmeldung, wie nahe das Setup an seinen Vorstellungen liegt. Manche Fahrer können Dir eine bessere Rückmeldung über das Setup gegeben, andere liefern eine ungenauere Rückmeldung. Du musst hier etwas Erfahrung sammeln, um die Qualität der Rückmeldung einordnen zu können.

Wenn Du alle Trainingsrunden absolviert hast und dabei das beste Setup gefunden hast, dann kannst Du Deine Qualifying-1-Runde fahren. Wähle Deine Reifen vorsichtig aus, denn diese Reifen wirst Du für das ganze Rennwochende haben. Deine gewählte Risiko-Einstellung für die Qualifying-Runde hat Einfluss auf die Rundenzeit. Welche Einstellung hier wann die beste Einstellung ist, musst Du selber herausfinden.

Anschliessend musst Du Deine Qualifying-2-Runde fahren, die sich aber von der Qualifying-1-Runde unterscheidet. Diesmal musst Du die Benzinmenge angeben, mit der Du das Rennen starten möchtest. Je mehr Benzin Du tanken möchtest, umso langsamer wirst Du natürlich. Deine Zeit für die Startaufstellung ergibt sich auf beiden Qualifying-Zeiten. Du erhälst während den Qualifying-Runden keine Rückmeldung vom Fahrer mehr. Du kannst die Einstellungen aus dem ersten Qualifying übernehmen, wenn Du auf die Option "Einstellungen von Q1 übernehmen". Wahlweise kannst Du auch ein anderes Setup verwenden, wenn Du der Meinung bist, dass Du ein besseres hast. Nachdem du die Benzinmenge für Q2 und für den ersten Stint im Rennen eingegeben und das entsprechende Risiko vorgegeben hast, kannst Du die Qualifying-2-Runde fahren.

Du kannst Deine aktuelle Startaufstellung gleich sehen, wenn Du auf die Seite "Startaufstellung" gehst.

Wichtig: Jede Trainingsrunde kostet Dich $50.000 und jede Qualifying-Runde $100.000.

2.3 Rennrisiko und Energielevel des Fahrers

Jeder Fahrer hat ein spezielles Attribut namens "Fahrerenergie". Es definiert die Kondition eines Fahrers. Die Fahrerenergie ist mit der Fähigkeit Deines Fahrers, wie stark er im nächsten Rennen das Auto pushen kann, verknüpft. Je höher das Risiko ist, welches Du im Rennen nimmst, desto schneller verliert Dein Fahrer seine Energie während des Rennens. Wenn die Energie Deines Fahrers auf 0% fällt, fährt er die verbleibenen Runden des Rennens mit keinem Risiko und einer langsameren Geschwindigkeit. Abhängig von den Fähigkeiten sind einige Fahrer besser darin, ihre Energie während eines Rennens aufzusparen. Andererseits gibt es auch einige Rennstrecken, die für Fahrer anspruchsvoller sind als andere. Es ist wichtig zu wissen, dass nur sehr wenige Fahrer ein ganzes Rennen mit dem maximalen Risiko fahren können! Zwischen den Rennen wird Dein Fahrer langsam seine Energie wieder auffüllen. Es ist wichtig für Dich abzuschätzen, wie schnell sich seine Energie zwischen den Rennen auffüllt und welche Risiken er im nächsten Rennen eingehen kann, ohne seine Energie komplett zu verlieren. Das Energielevel hat keinen Einfluss auf die Fahrergeschwindigkeit im Training, Qualifying und in Tests, aber Dein Fahrer wird während seiner Qualifyingrunden etwas Energie verlieren.

2.4 Renneinstellung und Strategie

Hier wird das Setup und die Strategie für das nächste Rennen festgelegt. Du kannst wahlweise das Setup vom Qualifying 1 oder 2 übernehmen, oder ein davon abweichendes Setup eingeben. Ebenso musst Du festlegen, mit wieviel Benzin das Auto einen Boxenstopp verlassen soll und eine Auswahl der Reifen vornehmen. Weiterhin sind hier die Risikoanweisungen an den Fahrer einzugeben, wenn er zum Überholen ansetzen möchte bzw. überholt werden könnte und welches Risiko er bei freier Strecke oder bei einem technischen Defekt eingehen soll. Ebenso ist hier seine Risikobereitschaft für den Start festzulegen.

Wenn Du mit Deinen Eingaben zufrieden bist, musst Du sie für das Rennen noch bestätigen. Du kannst so lange Änderungen an den Einstellungen vornehmen, bis das Qualifying 1,5 Stunden vor Rennbeginn geschlossen wird.

Zur Erinnerung: Die Benzinmenge am Start wird bereits im Qualifying 2 festgelegt und kann somit nachträglich nicht mehr geändert werden. Die Mischung der Trocken-Reifen wird bereits im Qualifying 1 festgelegt. Daher kann man hier nur noch zwischen ihnen und den Regenreifen wählen.

2.5 Reifen

In jeder Saison musst Du einen Reifenvertrag mit einem von neun Reifenhersteller unterschreiben: Pipirelli, Avonn, Yokomama, Dunnolop, Contimental, Badyear, Hancock, Michelini oder Bridgerock. In der Rookie- und Amateur-Klasse steht nur Pipirelli zur Verfügung und wird automatisch zugewiesen. Ein einmal unterschriebener Vertrag kann nicht gekündigt oder geändert werden. Er bleibt bis zum Ende der laufenden Saison gültig. Jeder der Reifenhersteller bietet 4 verschiedene Trockenreifen an: Extra Weich, Weich, Medium und Hart. Zusätzlich eine Reifensorte als Regenreifen. Je weicher die Reifenmischung, desto schneller ist der Reifen; jedoch nimmt der Verschleiß ebenso zu, die Distanz verkürzt sich. Wie weit die einzelnen Reifenmischungen halten, musst Du selber herausfinden.

2.6 Benzin

Nicht jedes Auto und nicht jeder Fahrer verbrauchen gleich viel Benzin. Der Verbrauch ist vom Fahrstil abhängig. Du musst herausfinden, wie viel Benzin Dein Auto und Fahrer verbrauchen, um die beste Strategie zu entwickeln. Je mehr Benzin Du tankst, desto langsamer wird Dein Auto werden.

2.7 Hinweise zur Strategie

• Wenn es regnet gehen wir davon aus, dass die ganze Strecke nass ist.
• Je Temperatur sind unterschiedliche Reifen zu empfehlen.
• Manche Fahrer verursachen mit höherem Risiko mehr Fahrfehler, als andere.
• Die Benzinmenge, die Du für einen Boxenstopp angibst, ist die Benzinmenge, mit der der Fahrer die Box verlässt.
• Falls Dein Auto bei einem Boxenstopp mehr Benzin im Tank übrig hat, als für den Stopp geplant, wird weder Benzin hinzugefügt, noch welches entfernt
• Falls Du Qualifying 1 komplettiert hast, aber es nicht geschafft hast, Qualifying 2 zu beenden, wird es Dir trotzdem erlaubt sein, am Rennen teilzunehmen. Allerdings wirst Du vom Ende des Feldes mit dem Setup vom Qualifying 1 und einer Spritmenge von 80 Litern für den ersten Stint starten.

2.8 Frist für die Qualifikation und für die Renneinstellungen

Das Qualifying und die Einstellungen für das Rennen müssen bis 1,5 Stunden vor dem Rennen durchgeführt werden. Nach diesem Zeitpunkt ist es nicht mehr möglich und es können keine Änderungen mehr vorgenommen werden.

2.9 Verfügbarkeit des Spieles und Verschiebung von Rennen

Sollte einmal der GPRO-Server ausfallen oder das Spiel innerhalb von zwei Stunden vor Qualifying-Schluss nicht online sein, wird das Rennen auf einen anderen Zeitpunkt verschoben. Wann genau, wird auf der Startseite bekannt gegeben. Jeder Vorfall wird einzeln entschieden, Vor- und Nachteile abgewogen. Folgende Möglichkeiten stehen zur Verfügung:

• Qualifying wird um bis zu 2 Stunden verlängert, das Rennen entsprechend später gestartet
• Das Rennen wird um 24 Stunden verschoben
• Das Rennen wird auf den nächsten gewöhnlichen Renntag verschoben (Dienstag oder Freitag)

3. Personal

Vor jedem Rennen besteht die Möglichkeit, einen neuen Fahrer oder einen technischen Direktor einzustellen. Fahrer und technische Direktoren treffen immer Montags und Donnerstags zwischen 19:00 und 21:00 Uhr ihre Entscheidung. Ein öffentliches Angebot an einen Fahrer kostet Dich $500.000. Jeder kann Angebote machen, solange die Stärke des Fahrer bzw. technischen Direktors innerhalb der Grenze für die jeweilige Klasse liegt. Überlege Dir die Abgabe eines Angebotes gut, denn es kostet Dich $500.000 ein Angebot abzugeben und Du erhälst keine Kostenerstattung, falls Du Dein Angebot zurückziehen möchtest. Wenn um 19:00 Uhr die Abgabefrist abgelaufen ist, schauen die Fahrer und technischen Direktoren sich die vorliegenden Angebote an und entscheiden sich für das beste Angebot, dass sich aus den verschiedenen Komponenten zusammensetzt(welche das sind, musst Du selber herausfinden). Sollte sich der Fahrer bzw. technischer Direktor für Dich entscheiden und Du hast noch einen bisherigen Fahrer bzw. technischen Direkor unter Vertrag, wird dieser Dich sofort verlassen. Dafür musst Du ihm eine Entschädigung bezahlen, die der Hälfte seines regulären Gehaltes entspricht, falls er seinen Vertrag bis zum Schluss regulär erfüllt hätte.

3.1 Fahrer

Das Hauptmerkmal zur Eingruppierung von Fahrern ist deren Stärke, die sich aus seinen einzelnen Fähigkeiten und Eigenschaften zusammensetzt. Die Fähigkeiten und Eigenschaften haben an den verschiedensten Stellen in diesem Spiel Einfluss. Die größte Auswirkung spürt man bei der Rundenzeit. Jedoch, die Geschwindigkeit eines Fahrers ist nicht immer die gleiche und andere Fahrer könnten aufgrund anderer Fähigkeiten und Eigenschaften schneller sein. Auch abseits der Rennstrecke gibt es Auswirkungen, die wiederum andere Fahrer lukrativ erscheinen lassen. Es ist Dir überlassen, den Fahrer mit den gewünschten Fähigkeiten und Eigenschaften zu finden. Ebenso liegt es an Dir, den Einfluss der einzelnen Faktoren herauszufinden.

Für die einzelnen Klassen gelten folgende Limits für die Stärke des Fahrers:

• Manager in Master können keine Angebote für Fahrer mit einer Stärke von mehr als 160 erteilen
• Manager in Pro können keine Angebote für Fahrer mit einer Stärke von mehr als 135 erteilen
• Manager in Amateur können keine Angebote für Fahrer mit einer Stärke von mehr als 110 erteilen
• Manager in Rookie können keine Angebote für Fahrer mit einer Stärke von mehr als 85 erteilen

Sollte zum Saisonende ein Manager in eine untere Klasse absteigen, wird er seinen Fahrer verlieren, wenn dessen Stärke die zulässige Grenze der neuen Klasse überschreitet. Das passiert unabhängig davon, wie hoch die Stärke zum Saisonstart des Fahrers wäre. Die gleiche Regelung gilt für Rookie-Manager, die nicht nach Amateur aufsteigen und deren Fahrer eine höhere Stärke als 85 aufweisen.

Wenn Du den Vertrag Deines Fahrers nicht verlängert hast und noch keinen neuen Fahrer eingestellt hast, steht Dir für das Qualifying und für das Rennen ein Aushilfsfahrer zur Verfügung, dessen Werte nur durchschnittlich sind.

Fahrer, die 35 Jahre oder älter sind, verlieren mit jedem Rennen etwas an ihren Fähigkeiten. Je älter sie werden, desto schneller erfolgt der Rückgang. Zu jedem Saisonanfang entscheiden Fahrer mit sehr vielen Rennen und Fahrer, die älter als 38 Jahre sind, ob sie nach der Saison in Ruhestand gehen. Die Entscheidung, in den Ruhestand zu gehen, wird bei dem Fahrerprofil angezeigt.

3.2 Technischer Direktor

Der technische Direktor ist für Deine Auto- und Team-Einstellung sehr wichtig. Wie bei den Fahrern, werden die technischen Direktoren nach der Stärke klassifiziert. Das ermöglicht einen ersten Eindruck über die Qualitäten des technischen Direktors. Seine F&E-Fähigkeiten haben auf das Setup des Autos Einfluss, die jedoch verschieden sind für einzelne Setupbereiche. Die Koordinationsstärke für den Boxenstopp hat Einfluss auf die Zeit, die das Team für einen Boxenstopp benötigt. Die Auswahlmöglichkeiten bei der Angebotserteilung sind identisch zu den Möglichkeiten bei der Angebotserteilung für einen Fahrer. Ein Unterschied besteht nur darin, dass Verträge für technische Direktoren nicht verlängert werden können. Hintergrund ist, dass diese nicht trainiert werden können und man vermeiden möchte, dass sie lange gehalten werden und es somit keinen Markt für technische Direktoren gibt.

Technische Direktoren werden älter, verlieren jedoch im Vergleich zu den Fahrern mit zunehmenden Alter keine Fähigkeiten. Technische Direktoren mit sehr vielen Rennen oder ab einem Alter von 70 Jahren, entscheiden zum Saisonanfang, ob sie nach der Saison dann in Rente gehen oder nicht. Sollte er sich für die Rente entscheiden, wird das im Profil angezeigt.

Für die Stärke des technischen Direktors gelten für die einzelnen Klassen folgende Grenzen:

• Manager in Master können keinen technischen Direktor mit einer Stärke von mehr als 120 einstellen
• Manager in Pro können keinen technischen Direktor mit einer Stärke von mehr als 90 einstellen
• Manager in Amateur und Rookie können keinen technischen Direktor einstellen

Wenn er zum Saisonstart in Master oder Pro abgestiegen ist und die Stärke des technischen Direktors über den oben genannten Grenzen liegt, verliert der Spieler den technischen Direktor. Das gilt natürlich auch für Manager, die in Amateur abgestiegen sind.

3.3 Angebote für Fahrer / techn. Direktor machen; ihre Entscheidungen und die Märkte

Wenn Du einen neuen Fahrer brauchst oder Du Deinen aktuellen Fahrer durch einen anderen ersetzen möchtest, musst Du Dich auf dem Fahrermarkt umsehen und entsprechend Angebote senden. Das Gleiche gilt für technische Direktoren.

Grundsätzlich können bis zu 4 Angebote erteilt werden, jedoch ist zu berücksichtigen, dass jedes mindestens $500.000 (abhängig von der Angebotsart) kostet. Ebenso fallen die Kosten für eine Angebotsänderung an, da das bestehende Angebot zu löschen ist und ein neues abgegeben werden muss. Die Angebotsanzahl von 4 ist auf Fahrer und technische Direktoren in Summe zu sehen. Das bedeutet, Du kannst 3 Angebote an Fahrer und 1 Angebot für einen technischen Direktor aussprechen. Oder Du gibst 2 Angebote für Fahrer auf und 2 an technische Direktoren.

Der Höchstbetrag für den Bonus hängt von Deinem aktuellen Kontostand ab. Sollte der Kontostand negativ sein, kann kein Bonus angeboten werden.

Bei der Angebotserteilung darf das Handgeld an den Fahrer für die Vertragsunterzeichung nicht mehr als 300% des angebotenen Gehaltes je Rennen sein. Solltest Du zum Beispiel für zwei Fahrer den Zuschlag erhalten, dann erhälst Du den Fahrer, dessen Angebot Du mit einer höheren Priorität versehen hast. Das Angebot für den zweiten Fahrer verfällt.

Die Märkte für Fahrer und technischen Direktoren finden immer Montags und Donnerstags (1 Tag vor dem nächsten Renntag) zwischen 19:00 und 21:00 Uhr statt. In diesen zwei Stunden können keine Angebote erteilt werden. Genauere Details, wann der nächste Markt stattfindet, sind der Seite "Deine Angebote" zu entnehmen.

3.4 Personal und Einrichtung

Neben Deinem Fahrer und einem möglichen technischen Direktor, brauchst Du grundsätzlich Personal und eine Einrichtung Deines Rennstalles. Personal ist nicht in einer Mitarbeiteranzahl ausgedrückt, sondern mit verschiedenen Leveln. Manche Level stehen sicherlich mit Ereignissen in Verbindung, die Du vornimmst bzw. auch nicht vornimmst. Andere Level können trainiert werden. Umso besser Dein Personal ist, desto mehr musst Du dafür bezahlen. Du kannst Dein Personal einmal pro Rennen trainieren. Das Training wird durch den Level Deiner Einrichtung begrenzt. Der durchschnittliche Level Deiner Einrichtung begrenzt, wie stark Du Dein Personal trainieren kannst. Das bedeutet, wenn Du Dein Personal auf den höchstmöglichen Level trainiert hast, aber Einrichtungen reduziert hast, sinkt ebenfalls der Personal-Level. Personal ist für die verschiedenen Schritte bei der Entwicklung von Test- zu Auto-Punkten wichtig; ebenso für die Boxenstopps und für die Verhandlungen mit Sponsoren.

Das Spiel wird ohne Rennstall-Einrichtungen gestartet. Je mehr Du die Einrichtungen ausbaust, umso mehr musst Du für deren Unterhalt pro Rennen ausgeben. Du kannst einmal pro Rennen Deine Einrichtungen ausbauen bzw. zurückstufen. Wenn Du mehrere Einrichtungspunkte verändern möchtest, dann musst Du die gewünschten Veränderungen in einer Eingabe vornehmen. Einrichtungen können bei der Umsetzung der Test-Punkte, für die Boxenstopps oder für kommerzielle Zwecke wichtig sein. Die Einrichtung für die Entwicklung der Test-Punkte sind in gleicherweise wichtig, wie die Entwicklungspunkte eines technischen Direktors. Mit der Zeit reduzieren sich die Level der Einrichtungen. Wenn Du sie auf dem gleichen Level halten möchtest, musst Du in diese wieder Geld investieren.

Für die verschiedenen Klassen gelten folgende Grenzen für die Einrichtungen:

• Manager in Master können keine Einrichtungen mit einem höheren Level als 80 kaufen
• Manager in Pro können keine Einrichtungen mit einem höheren Level als 60 kaufen
• Manager in Amateur können keine Einrichtungen mit einem höheren Level als 40 kaufen
• Manager in Rookie können keine Einrichtungen mit einem höheren Level als 20 kaufen

Wenn zum Saisonstart ein abgestiegener Manager Einrichtungen über diesen Grenzen unterhält, werden darüber hinaus gehende Einrichtungen zum halben Preis verkauft.

4. Forschung & Entwicklung, Einrichtungen & Tests

4.1 Autocharakteristik

Für Dein Auto gibt es drei Werte: Kraft (K), Handhabung (H) und Beschleunigung (B). Rennstrecken weisen die gleichen Merkmale auf. Die Werte setzen sich aus den einzelnen Bauteilen und ihren Leveln zusammen. Zum Beispiel bringt ein guter Motor mehr Kraft-Punkte. Wenn alle Teile den gleichen Level aufweisen, dann ist Dein Auto ausgeglichen (A). Durch Testing, Forschung und Entwicklung kann man zusätzliche Punkte erhalten. Ein Auto, mit ähnlichen Werten wie die Rennstrecke, weist auf diesen Kursen eine bessere Performance als auf anderen Strecken auf

4.2 Testing

Zwischen den Rennen kann man Tests fahren. Es gibt zwei Gründe, um zu testen. Der erste Grund ist, etwas über das Spiel zu lernen. Der andere Grund ist, um sein Auto zu entwickeln. Durch das Testen erhält man Test-Punkte. Diese Test-Punkte entwickeln sich innerhalb von mehreren Schritten zu Auto-Charakteristik-Punkten. Diese Punkte addieren sich zu den Auto-Punkten, die man durch den Level der Bauteile erhält und verstärken somit das ganze Auto. Ebenso beeinflusst das Testen einige Werte des Fahrers, des technischen Direktors und des Personals. Das Testing kann in mehreren Schritten zwischen zwei Rennen durchgeführt werden. Das bedeutet, man kann Test-Runden fahren, anschließend das Auto reparieren und ausstatten, um anschließend weitere Test-Runden zu absolvieren. Das Testen kostet einmalig $1.000.000 zwischen zwei Rennen, unabhängig von der Anzahl der Test-Stints und Test-Runden. Testing verursacht natürlich einen Verschleiß der Bauteile. Testing ist nicht möglich, wenn mindestens ein Bauteil einen höheren Verschleiß wie 90% ausweist oder wenn der Kontostand im Negativen ist.

4.3 Die Test-Session

Beim Testing kannst Du das Auto ähnlich wie im Training einstellen. Du kannst außerdem eine Priorität einstellen, auf welche sich der Test-Stint fokussiert. Die Priorität "Auto-Limits testen" gibt dir nicht viele Informationen, aber wird wahrscheinlich in einer sehr gute Rundenzeit enden. Die Priorität "Setup tunen" gibt Dir ein detailiertes Feedback zum Setup des Wagens. Du kannst maximal 100 Runden fahren und maximal 10 Stints. Du musst entscheiden, wie lang dein Stint ist(Anzahl an Runden), dabei hast du die Wahl zwischen 5-50 Runden. Die Ausrollrunde und die Einrollrunde werden nicht mit in Betracht gezogen. Wenn Dir das Benzin ausgeht, deine Reifen nicht den kompletten Stint durchhalten oder aufgrund anderer Ungereimtheiten nicht alle geplanten Runden zu Ende gefahren werden konnten, werden Dir die nicht gefahrenen Runden trotzdem von der Anzahl der verbleibenden totalen Test-Runden abgezogen.

4.4 Forschung & Entwicklung

Mit dem Absolvieren von Test-Runden, erlangt man neue Erkenntnissen in den Bereichen Kraft, Handhabung und Beschleunigung. Diese Erkenntnisse werden mit Test-Punkte dargestellt. Wieviele Test-Punkte Du für Deinen Test erhälst, hängt von verschiedenen Faktoren ab: Gewählter Fokus der Test-Runden, Anzahl der Test-Runden, vom Fahrer und vom technischen Direktor und vom Personal.

Die Test-Punkte werden in einem automatischen Prozess in Auto-Punkte umgewandelt. Bedeutet, Test-Punkte werden nach dem nächsten Rennen in F&E-Punkte umgewandelt. Der Grad der Umwandlung hängt vom technischen Direktor, Personal und den Einrichtungen ab. Ein technischer Direktor bzw. spezielle Einrichtungen Deines Rennstalles sind nicht zwingend Voraussetzung für den Test und für diesen Entwicklungsprozess.

Nach jedem Rennen werden Deine neuen Ideen der Forschung- und Entwicklung (F&E-Punkte) in die Produktion übernommen (Produktionspunkte). Der Grad der Entwicklung bzw. Umsetzung hängt ebenso von Deinem technischen Direktor, Personal und von den Einrichtungen Deines Rennstalles ab. Wie gesagt, auch für diesen Prozess sind ein technischer Direktor bzw. bestimmte Einrichtungen nicht zwingend erforderlich. Man kann auch ohne technischen Direktor und Rennstallausstattung am Test und dessen Prozess teilnehmen. Nach einem weiteren Rennen werden die vorhandenen Produktionspunkte in Auto-Punkte umgewandelt und verstärken somit Dein Auto. Umso mehr Auto-Punkte man bereits hat, umso schwieriger wird es, zusätlich Punkte dazuzugewinnen.

Zu beachten ist, dass die Punkte, die man durch den Test-Prozess erlangt hat, mit der Zeit langsam wieder abbauen. Sollte man zum Beispiel das Testen komplett einstellen, werden die erhaltenen Auto-Punkte sich nach für nach wieder auf 0 reduzieren. Davon sind natürlich die Punkte unberührt, die man durch den Level der einzelnen Bauteile erhält. Für die Punkte, die man durch das Testen erhalten kann, gibt es keine Obergrenze. Auto-Punkte werden am Saisonende in die neue Saison übertragen, jedoch gehen dadurch einige Punkte zum Saisonstart verloren.

5. Finanzen

Es gibt in diesem Spiel verschiedene Möglichkeiten, zu Geld zu kommen. Wir empfehlen Dir, so viel Geld wie möglich einzunehmen und zu sparen.

5.1 Sponsoren

Sponsoren zahlen Dir eine feste Summe in jedem Rennen. Du musst im Vorfeld mit den Sponsoren Vertragsverhandlungen führen. Abhängig davon, wie Du mit den Sponsoren verhandelst und ihre Fragen beantwortest, werden sie Dir ein Angebot unterbreiten. Deswegen solltest Du Deine Antworten auf ihre Fragen gut überlegen. Jeden Sponsor zeichnen ein paar Punkte aus:

• Finanzen: zeigt die Finanzkraft des Sponsors
• Erwartung: zeigt, welche Erwartung der Sponsor bezgl. den Rennergebnissen hat
• Geduld: zeigt die Geduld des Sponsors. Je höher die Geduld ist, desto eher ist der Sponsor während den Verhandlung bereit, Kompromisse bei den Vertragsverhandlungen einzugehen.
• Reputation: zeigt die Reputation des Sponsors. Je höher die Reputation ist, desto unwahrscheinlicher ist es, dass Du mit diesem Sponsor Überraschungen erleben wirst.
• Image: repräsentiert das Image des Sponsors auf dem Sponsorenmarkt
• Verhandlung: gibt den Verhandlungsfortschritt mit diesem Sponsor unter normalen Gegebenheiten an

Wenn ein Sponsor sich von den Vertragsverhandlungen zurückzieht oder er einen aktiven Vertrag kündigt, dann steht das immer mit den Vertragsverhandlungen mit ihm in Verbindung. Nach dem Rennen zahlt der Sponsor die Vertragssumme direkt an Dich und, abhängig von Deinen Rennergebnissen, könnte es die eine oder andere Überraschung geben.

5.2 Rennkosten

Es fallen für jedes Rennen Gehaltszahlungen an den Fahrer, den technischen Direktor und an das Personal an. Ebenso fallen Unterhaltskosten für die Einrichtung Deines Rennstalles an und Ausgaben für die Bauteile Deines Autos. Details über die Ausgaben werden in der Rennanalyse und auf der Finanzentwicklung-Seite angegeben.

5.3 Renneinahmen

Nach jedem Rennen erhälst Du für Deine Startposition und für die erreichte Platzierung Geld. Die Höhe der Einnahmen ist von Deiner Klasse abhängig. Je besser Deine Platzierung ist, desto höher sind Deine Einnahmen. Der Bonus für die Startposition kann folgender Tabelle entnommen werden:

PosEliteMasterProAmateurRookie
01.$2.500.000$2.000.000$1.500.000$1.000.000$500.000
02.$2.250.000$1.800.000$1.350.000$900.000$450.000
03.$2.000.000$1.600.000$1.200.000$800.000$400.000
04.$1.850.000$1.480.000$1.110.000$740.000$370.000
05.$1.800.000$1.440.000$1.080.000$720.000$360.000
• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •
36.$250.000$200.000$150.000$100.000$50.000
37.$200.000$160.000$120.000$80.000$40.000
38.$150.000$120.000$90.000$60.000$30.000
39.$100.000$80.000$60.000$40.000$20.000
40.$50.000$40.000$30.000$20.000$10.000
Die Erträge aus dem Rennen werden gem. folgender Tabelle nach der 90% Regel (siehe unten) berechnet:
PosEliteMasterProAmateurRookie
01.$22.000.000$18.000.000$15.000.000$12.000.000$8.000.000
02.$21.620.513$17.671.795$14.710.256$11.748.718$7.800.000
03.$21.341.026$17.443.590$14.520.513$11.597.436$7.700.000
04.$21.061.538$17.215.385$14.330.769$11.446.154$7.600.000
05.$20.782.051$16.987.179$14.141.026$11.294.872$7.500.000
• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •
36.$12.117.949$9.912.821$8.258.974$6.605.128$4.400.000
37.$11.838.462$9.684.615$8.069.231$6.453.846$4.300.000
38.$11.558.974$9.456.410$7.879.487$6.302.564$4.200.000
39.$11.279.487$9.228.205$7.689.744$6.151.282$4.100.000
40.$11.000.000$9.000.000$7.500.000$6.000.000$4.000.000

90% Regel: Solltest Du keine 90% der Renndistanz absolvieren (wie in der Rennzusammenfassung angegeben), erhälst Du nur 50% der Einnahmen aus oben gezeigter Tabelle.

Beachte, dass die 90% Regel auf die komplette Anzahl an Runden berechnet und auf die nächste volle Zahl abgerundet wird. Wenn das Rennen zum Beispiel 55 Runden lang ist, wird die Grenze wie folgt berechnet: 55*0,9 = 49,5 ~ 49 Runden, was bedeutet, dass Du 49 Runden absolvieren musst, um innerhalb der 90% Regel zu liegen.

Beispiel: Solltest Du an 40. Position das Rennen in Elite beenden und nicht 90% der Renndistanz absolvieren, betragen Deine Einnahmen nur $5.500.000 für die erreichte Platzierung. Diese Regel gilt nicht in der Rookie-Klasse.

Zusätzlich erhält man einen Extra-Bonus von $1.000.000 für die schnellste Rennrunde.

5.4 Endergebnis

Am Saisonende erhalten die 10 bestplatzierten Manager nach dem letzten Rennen einen Extra-Geldbonus. Dieser ist von der Klasse abhängig und folgender Tabelle zu entnehmen:

PosEliteMasterProAmateurRookie
01.$30.000.000$24.000.000$18.000.000$12.000.000$6.000.000
02.$22.000.000$17.600.000$13.200.000$8.800.000$4.400.000
03.$18.000.000$14.400.000$10.800.000$7.200.000$3.600.000
04.$15.000.000$12.000.000$9.000.000$6.000.000$3.000.000
05.$12.000.000$9.600.000$7.200.000$4.800.000$2.400.000
06.$10.000.000$8.000.000$6.000.000$4.000.000$2.000.000
07.$8.000.000$6.400.000$4.800.000$3.200.000$1.600.000
08.$6.000.000$4.800.000$3.600.000$2.400.000$1.200.000
09.$4.000.000$3.200.000$2.400.000$1.600.000$800.000
10.$2.000.000$1.600.000$1.200.000$800.000$400.000

5.5 Negativer Kontostand

Es gibt folgende Nachteile bzw. Einschränkunden, wenn Dein Kontostand negativ ist:

• Du kannst keine neuen Bauteile für Dein Auto kaufen
• Du kannst Deinen Fahrer nicht trainieren
• Du kannst keine Tests durchführen
• Du kannst Dein Personal nicht trainieren
• Du kannst nicht in Deine Einrichtungen investieren
• Du kannst den Vertrag mit Deinem Fahrer nicht verlängern
• Du kannst keine Angebote für Fahrer abgeben, die eine bestimmte Stärke überschreiten. Wenn Du in Elite bist, liegt die Grenze bei 110, für Master bei 100, für Pro bei 90, für Amateur bei 80 und für Rookie bei 70.
• Du kannst kein Angebot an technische Direktoren abgeben
• Du kannst keine Boni anbieten

Und, wenn Dein Konto mit mehr als $15.000.000 im Minus ist:
• solltest Du einen technischen Direktor haben, wird er fristlos kündigen
• die Motivation des Fahrers und des Personals wird auf 0 sinken
• Du kannst keine Fahrerangebote mit einem höheren Gehalt als das, vom Fahrer geforderte, Mindestgehalt machen.

5.6 Pokal und Pokal-Bonus

Der Pokal-Wettbewerb ist ein Wettbewerb, der anhand der erzielten Platzierungen unabhängig von der Saisontabelle läuft. Der Wettbewerb wird innerhalb Deiner Gruppe über einen Zeitraum von 17 Rennen geführt. Er erstreckt sich über 6 Runden, für deren Erreichen es jeweils einen kleinen finanziellen Bonus gibt. Der Pokal findet nach folgendem Schema statt:

• Nach dem 2. Rennen der Saison nehmen die besten 32 Manager einer Gruppe an dem Wettbewerb teil (Runde 1). Die Paarungen werden nach dem 2. Rennen wie folgt festgelegt: die ersten 8 Manager der Tabelle werden, wie in jedem normalem K.O.-System, gesetzt. Die anderen Paarungen werden nach dem Zufallsprinzip ausgelost.
• Die nächsten Pokal-Runden bestehen aus 3 Rennen: 1/16 (Rennen 3-5), 1/8 Finale (Rennen 6-8), 1/4 Finale (Rennen 9-11), 1/2 Finale (Rennen 12-14), Finale (Rennen 15-17). Um eine Runde weiterzukommen, muss in mindestens 2 von 3 Rennen eine bessere Platzierung als der Gegner erreicht werden.
• Sollten beide Spieler je ein Rennen gewonnen haben und beide am nächsten Rennen nicht teilnehmen, kommt derjenige Spieler weiter, der in der Tabelle die bessere Platzierung vorweisen kann.
• Sollten beide Spieler an allen drei Rennen nicht teilnehmen, kommt kein Spieler weiter. Der entsprechende Gegner in der nächsten Runde hat somit keinen Gegner im Pokal.stage.
• Für jede erreichte Runde erhält man einen kleinen finanziellen Bonus. Die Höhe des Bonus hängt von der jeweiligen Klasse des Spielers ab:

Elite: $1.000.000 je erreichte Runde
Master: $900.000 je erreichte Runde
Pro: $800.000 je erreichte Runde
Amateur: $700.000 je erreichte Runde
Rookie: $600.000 je erreichte Runde

6. Teams

Ein Team ist eine Gruppe von Manager, die entschieden haben, gemeinsam in GPRO zu spielen. Sie erzielen in Abhängigkeit von ihrer Gruppe Punkte für das Team und treten somit gegen andere Teams an. Du kannst einem bestehenden Team beitreten, Dein eigenes Team gründen oder ein inaktives Team übernehmen.

6.1 Gründung eines Teams

Nur Manager in Elite, Master, Pro und Amateur können ein Team gründen. Ein Team zu gründen kostet Dich $5.000.000. Um ein Team gründen zu können, muss Dein Kontostand im Positiven sein. Du musst einen Team-Namen festlegen und Du bist verantwortlich, weitere Manager in Dein Team aufzunehmen. Manager werden Dich fragen, ob sie in Dein Team aufgenommen werden. Solltest Du einen Antrag ablehnen, kann der Manager erst nach Ablauf von 2 Wochen wieder einen Antrag auf Mitgliedschaft bei Dir stellen. Solltest Du einem Antrag zustimmen, wird dem neuen Mitglied der nächste freie Platz in der Team-Ordnung zugeteilt. Es können neben dem Team-Leader 9 weitere Team-Mitglieder aufgenommen werden.

Ein Team wird so lange bestehen, so lange es mindestens 1 Manager als Mitglied hat. Wenn ein Team-Leader eine Entscheidung über einen Antrag zur Team-Mitgliedschaft trifft, wird der Manager über eine Nachricht informiert. Aggressive, unanständige oder in sonstiger Weise unangebrachte Team-Namen werden gelöscht. Der Manager erhält dafür eine Bestrafung. Bei Unsicherheit ist ein Administrator vorher zu fragen. Die Entscheidung des Administrator ist endgültig.

6.2 Einem Team beitreten

Es kostet $3.000.000 einem Team beizutreten. Dazu musst Du Dich bei einem Team die Mitgliedschaft beantragen. Der Team-Leader kann den Antrag akzeptieren bzw. ablehnen. Bei Aufnahme in ein Team wird Dir der nächste freie Platz in der Team-Ordnung zugewiesen. Du kannst höchstens bei 3 Teams gleichzeitig eine Mitgliedschaft beantragen.

6.3 Teammitgliedschaft beenden

Ein Teammitglied kann nur das Team verlassen, wenn er seine Mitgliedschaft kündigt oder falls der Team-Kapitän ihm die Mitgliedschaft aufgrund Inaktivität kündigt (das ist erst nach 4 Rennen mit Inaktivität möglich). Wenn ein Teammitglied das Team verlässt, werden die Kosten für den Teambeitritt nicht erstattet. In der Team-Ordnung rücken alle nach ihm eine Stufe höher. Sollte der Team-Kapitän das Team verlassen, wird der Manager an Position 2 der neue Team-Kapitän. Der Team-Name wechselt dadurch nicht. Wenn ein Teammitglied während der Saison aus irgendeinem Grund das Team verlässt, verliert das Team alle von diesem Mitglied erhaltenen Teampunkte in dieser Saison.

6.4 Team-Einkünfte

Nachdem am Saisonende die Auf- und Abstiege verarbeitet worden sind, erhält jedes Team $40.000 pro Teampunkt, der in der vergangenen Saison erzielt wurde. Die Gesamtsumme wird gleichmäßig auf alle Teammitglieder, zum Zeitpunkt der Gutschrift, verteilt.

Während der Saison zählen alle Punkte, die die Team-Mitglieder bei den einzelnen Rennen erhalten, zu den Team-Punkten. Team-Punkte erzielt man für eine Platzierung zwischen dem 1. und dem 30. Platz. Diese Regel ist somit von der Punkte-Regel für die Platzierung des Fahrers in den einzelnen Gruppen während der Saison losgelöst. Die Verteilung für die Team-Punkte erfolgt nach folgender Formel: Team-Punkte = (31-Platzierung)/3 * Gruppengewichtung. Die Gruppengewichtung beträgt für Elite 1.0, für Master 0.8, für Pro 0.6, für Amateur 0.4 und für Rookie 0.2. Das führt zu folgender Punkteverteilung:

PosEliteMasterProAmateurRookie
01.10.0008.0006.0004.0002.000
02.9.6677.7335.8003.8671.933
03.9.3337.4675.6003.7331.867
04.9.0007.2005.4003.6001.800
05.8.6676.9335.2003.4671.733
• • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • • •
26.1.6671.3331.0000.6670.333
27.1.3331.0670.8000.5330.267
28.1.0000.8000.6000.4000.200
29.0.6670.5330.4000.2670.133
30.0.3330.2670.2000.1330.067
Falls ein Manager entscheidet, seinen Account neuzustarten, und Teampunkte für sein Team erzielt hat, werden nach dem letzten Rennen dem Team alle, von diesem Manager in dieser Saison erzielten, Teampunkte entzogen. Desweiteren können nur loyale Teammitglieder mit mehr als 51 Rennen (gleichzusetzen mit 3 kompletten Saisons) mit dem Team volle Teampunkte erzielen. Teammitglieder mit wenigeren Rennen erzielen die ersten 17 Rennen lang nur 25% der Teampunkte, 50% in den nächsten 17 Rennen bis 34 Rennen, und 75% in den letzten 17 Rennen bis 51 Rennen mit dem Team. Um die Akzeptanz neuer Mitglieder zu sichern, gilt diese Regelung nicht für Manager der Rookie und Amateur-Klasse, diese werden immer die komplettem Teampunkte erzielen. Teams, die nur aus einem Teammitglied (dem Team-Leader) bestehen, werden nicht als Team berücksichtigt und erhalten somit auch keine Team-Punkte. Ebenso müssen mindestens 2 Teammitglieder am Rennen teilgenommen haben, um Team-Punkte erhalten zu können. Sollte nur einer am Rennen teilgenommen haben, erhält das Team dafür keine Punkte.

6.5 Inaktivität innerhalb eines Teams

Wenn Du während der Saison an 4 Rennen hintereinander nicht teilnimmst, wirst Du für jedes weitere verpasste Rennen eine Platzierung im Team nach hinten verschoben. Das gilt gleichermaßen für den Team-Leader und für die Team-Mitglieder, unabhängig in welcher Klasse sie spielen. Beispiel: Du bist auf Rang 4 in der Team-Ordnung und nimmst an 6 Rennen hintereinander nicht teil, dann wirst Du auf Rang 6 in der Team-Hierachie zurückgestuft. Der bisherige Manager auf Rang 5 wird auf Rang 4 hochgestuft, der Manager von Rang 6 auf Rang 5.

6.6 Team-Ausschluss

Der Team-Leader kann ein Team-Ausschlussverfahren gegen ein Team-Mitglied einberufen, wenn er der Meinung ist, das Team-Mitglied hat sich nicht adequat verhalten. Ein Ausschlussverfahren kostet den Team-Leader $3.000.000. Jedes Team-Mitglied, das sich an der Abstimmung beteiligt, muss dafür $1.000.000 bezahlen; das gilt auch für den Team-Leader. Wenn mindestens 8 Team-Mitglieder sich an der Abstimmung beteiligt haben, kann der Team-Leader für das entsprechende Team-Mitglied die Mitgliedschaft beenden. Der Zeitraum für eine Abstimmung erstreckt sich über zwei Wochen, beginnend vom Tag des Abstimmungstartes. Es kann immer nur ein Ausschlussverfahren durchgeführt werden, nie mehrere.

7. Saisonende

Nach dem letzten Rennen der Saison wird der TOP 10 Bonus an die jeweils 10 besten Manager jeder Gruppe ausbezahlt (siehe Punkt 5.4). Danach gibt es eine kleine Pause, normalerweise einige Tage lang, manchmal aber auch etwas mehr/weniger. In dieser Zeit sind alle Seiten zur Renneinstellung gesperrt und es werden keine Team-Entscheidungen verarbeitet. Unverändert kann man die Tabellen, Stände und Finanzen einsehen. Nach der Pause wird das Saisonenden-Script gestartet, welches die folgenden Punkte verarbeitet:

7.1 Auf- und Abstieg

Die besten 3 Manager jeder Gruppe (Ausnahmen Elite und Rookie. In Rookie steigen die besten 4 Manager jeder Gruppe auf) werden in eine beliebige höherklassierte Gruppe aufsteigen. Manager mit einem negativen Kontostand werden nicht aufsteigen; der nächste Manager in der Tabelle rückt dafür nach. Die schlechtesten 15 Manager jeder Gruppe steigen in die darunterliegende Klasse ab (Ausnahme Rookie). Ebenso steigen alle Manager mit einem negativen Kontostand zum Saisonende ab. In diesem Fall hat dann der jeweils beste Manager der 15 am schlechtesten platzierten den Klassenerhalt geschafft.

Beachte, dass während einer laufenden Vergrößerung oder Verkleinerung der Gruppenstrukturen eine unterschiedliche Anzahl an Managern in den einzelnen Klassen des Spiels aufsteigen kann.

7.2 Weitere Punkte

Wenn das Saisonende-Script läuft, wird der Verschleiß aller Fahrzeugbauteile auf 0 gesetzt. Dabei bleiben die Level der Bauteile unverändert (mit Ausnahme in Rookie). Bei Managern, mit einem negativen Kontostand, werden automatisch Fahrzeugbauteile und Einrichtungen beginnend mit dem höchsten Level, zum halben Preis verkauft, bis der Kontostand ausgeglichen ist. Sollte der Kontostand danach immer noch negativ sein, erhält der Manager von der GPRO FIA einen finanziellen Ausgleich und wird die neue Saison mit $0 anfangen. Nach diesem Punkt des Scripts erfolgt als nächster Schritt die Besteuerung des Vermögens gem. Punkt 7.3.

Bei Managern der Rookie-Klasse werden der Kontostand, die Fahrzeugteile, das Personal und die Einrichtungen, die Sponsoren-Verhandlungen und die Fahrzeug-Punkte zurückgesetzt bzw. gestrichen. Ausnahme stellt der Fahrer dar, den der Manager behalten kann, solange der Fahrer die Stärke von 85 nicht überschreitet.

Geld aus Punkte-Bonus und Team-Punkte-Bonus für die vergangene Saison werden anschließend den Managern(mit Ausnahme von Managern, die in der Rookie-Klasse bleiben) gutgeschrieben.

Alle Manager, welche an allen 17 Rennen der vergangenen Saison teilgenommen haben, erhalten einen Bonus von $5.000.000. Dies gilt auch für Manager der Rookie-Klasse.

Jeder Manager, der mehr als 50 Punkte in der Saison erzielt hat und nicht aus der Rookie-Klasse aufsteigt (indem er die Saison mit einem negativen Kontostand beendet, seinen Account neustartet oder außerhalb der Abstiegszone von der Amateur- in die Rookie-Klasse absteigt), wird die kommende Saison mit einer finanziellen Strafe beginnen. Diese Strafe beträgt $200.000 für jeden erzielten Punkt über 50 Punkte. Die Strafe wird vom Startkontostand zu Beginn der neuen Saison (nach dem Saisonneustart) abgezogen.

7.3 Steuern

7.3.1 Abstiegssteuern

Manager, die in eine niedrigere Gruppe absteigen, müssen gemäß folgenden Regeln Steuern bezahlen:

Bei Abstieg von Elite nach Master 70% für ein Vermögen von mehr als $50.000.000

Bei Abstieg von Master nach Pro 70% für ein Vermögen von mehr als $40.000.000

Bei Abstieg von Pro nach Amateur 70% für ein Vermögen von mehr als $30.000.000

Beispiel: Wenn Du von Elite nach Master mit einem Kontostand von $100.000.000 absteigst, musst Du 70% auf $50.000.000 versteuern. Der Steuerabzug beträgt $35.000.000.

Der 70% Steuerabzug erfolgt vor dem grundsätzlichen 25% Abzug der Vermögenssteuer (siehe unten) für Manager, die ein Vermögen von mehr als $50.000.000 zum Saisonende besitzen.

7.3.2 Vermögenssteuern

Manager müssen eine 25% Vermögenssteuer für Vermögen über $50.000.000 bezahlen. So muss zum Beispiel für ein Vermögen von $65.000.000 folgende Steuer bezahlt werden:

$65.000.000 - $50.000.000 = $15.000.000

25% auf $15.000.000 beträgt $3.750.000. Der Manager muss somit $3.750.000 Steuer am Saisonende bezahlen.

8. Sonstiges

8.1 Inaktivität und Rücktritt vom Spiel

Manager der Rookie-Klasse, die drei Rennen in Folge nicht mitgefahren sind und die noch kein Rennen bestritten haben, werden sofort gelöscht; ansonsten werden sie nach fünf verpassten Rennen in Folge aus dem Spiel entfernt, wenn es wartende Manager auf der Warteliste gibt.

Am Ende der Saison werden Manager in Amateur, welche die letzten 6 Rennen der Saison; Manager in Pro, welche die letzten 9 Rennen der Saison; Manager in Master, welche die letzten 12 Rennen der Saison und Manager in Elite, welche die letzten 15 Rennen nicht mitgefahren sind, ebenfalls aus dem Spiel entfernt bevor die neue Saison startet. Falls nötig werden freie Plätze, die dadurch entstehen, durch zusätzliche Aufstiegskandidaten aus Pro, Amateur und Rookie besetzt.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, zum Saisonende zurückzutreten. Dazu ist es notwendig, vor dem Ende des 15. Rennen eine Mitteilung an einen der Administratoren zu senden.

8.2 Neustart Deines Spielstandes

Wenn Du in der Rookie-Klasse und weniger als 17 Rennen gefahren bist, kannst Du Deinen Account neustarten. Wähle hierfür die "Account neustarten" Option auf der 'Einstellungen'-Seite. Ansonsten musst Du bis zum Ende der Saison warten, dann werden alle Accounts, die in Rookie verbleiben, neugestartet. Benutze dann den Rest der Saison, um zu experimentieren und zu lernen!

Wenn Du in der Amateur, Pro, Master oder Elite-Klasse bist, und Deinen Account neustarten willst, kannst Du die "Account neustarten" Option auf der 'Einstellungen'-Seite bis vor dem Ende des 15.Saisonrennens anwählen. Du wirst dann zum Beginn der neuen Saison in eine Rookie-Gruppe bewegt und Dein Account wird neugestartet. Du verlierst aber auch Deinen aktuellen Fahrer (wenn vorhanden), egal wie hoch seine Stärke war.

8.3 Vertretung durch einen anderen Manager

Es besteht die Möglichkeit, Dich von einem anderen Manager vertreten zu lassen (zum Beispiel während dem Urlaub). Du musst nur auf der Urlaub-Seite den Zeitraum und den Manager, der Dich vertreten soll, benennen. Somit ist es nicht notwendig, dass die Urlaubsvertretung Deine Login-Daten benötigt. Er hat während des Vertretungszeitraumes über die Urlaub-Seite Zugriff auf Deinen Account. Ein Verstoß gegen die Vertretungsregeln, die auf der Urlaubs-Seite aufgeführt sind, kann mit einem Spielausschluss geahndet werden.

8.4 Mehrfache Anmeldung

Pro Spieler ist nur eine Anmeldung erlaubt und ebenso pro Computer nur ein Spieler. Mehrfache Anmeldungen sind nicht erlaubt! Sollte festgestellt werden, dass eine Person mehr als eine Spielanmeldung hat oder mehrere Spieler den gleichen Computer nutzen (außer in Fällen die in Punkt 8.3 beschrieben werden), dann behalten wir uns das Recht vor, einen oder alle betroffenen Accounts ohne Warnung von den Rennen auszuschließen und weitere Bestrafungen anzuwenden, unter anderem (aber nicht nur) Rennausschließungen, ein erzwungener Reset nach Rookie, eine finanzielle Strafe (Spielgeld) oder in schwere Verstößen das Schließen des Accounts.

9. Gemeinschaft

Die Spielergemeinschaft ist ein wichtiger Teil von GPRO. Wir wollen eine spannende und lebendige Gemeinschaft haben und bieten drei Möglichkeiten zur Kommunikation mit anderen Spielern bzw. den Team-Mitgliedern.

9.1 Forum

Jeder Spieler, der registriert und für das Spiel freigeschaltet ist, kann am Forum teilnehmen. Die offizielle Sprache ist Englisch. Weitere Sprachen stehen in den Länder-Foren zur Verfügung. Folgende Forum-Regeln müssen eingehalten werden:

• Keine Beleidigungen oder beleidigende Formulierungen
• Keine Beleidigungen anderer Mitspieler
• Keine religiöse, politische oder in sonst einer Weise unangebrachte Einträge
• Keine Einträge bezüglich dem illegalen Austausch kopiergeschützter Software oder dem Gebrauch solcher Software
• Keine Werbung (Ausnahme: vom GPRO-Team erlaubt Werbung)
• Keine Einträge von Internet-Links jeglicher Art (einschließlich jeglicher Links oder Verweise auf unerwünschte Internet-Seiten; es sei denn, diese sind offiziell vom GPRO Team genehmigt)
• Keine Einträge mit genauen Informationen oder Formeln über dieses Spiel
• Keine privaten Nachrichten ohne vorherige Zustimmung des Absenders veröffentlichen. Solltest Du der Meinung sein, eine erhaltene Nachricht verstösst gegen die hier beschriebenen Regeln, ist ein Mitglied des GPRO-Teams zu benachrichtigen.
• Erstelle Einträge und Themen in den vorhergesehenen Foren und lenke in diesen nicht vom Thema ab
• Bleib im Anfängerforum stets beim Thema und verbreite keine falschen Fakten
• Einzelne Forenabschnitte (Anfängerfourm; Vorschlägeforum; Rekruitmentforum) haben ihre eigenen Regeln, welche, wenn man das Forum öffnet, an der Spitze der Themenliste zu finden sind. Bitte lies diese, bevor Du dort postest
• Beschuldige niemanden, Multi-Accounts zu besitzen oder diskutiere Fälle von Multi-Accounting, egal ob aktuell oder vergangen. Falls Du jemanden verdächtigst, mehrere Accounts zu besitzen, kontaktiere Mr. Shadow
• Benehme Dich nicht wie ein Foren-Moderator, indem Du andere User öffentlich für ihr Verhalten im Forum kritisierst oder angreifst. Wenn Du denkst, dass eine Forenregel gebrochen wurde, kontaktiere einen Moderator
• Kein Spamming
• Halte eine gute Ettiquette ein, indem Du beispielsweise Schreien (Nur mit Großbuchstaben schreiben) vermeidest und/oder Einträge wenn möglich editierst, anstatt mehrere hintereinander zu posten
• Folge immer den Anweisungen, welche Dir Mitglieder des GPRO Teams im Hinblick auf Dein Benehmen im Forum und im Mailsystem gibt
• Die Entscheidung eines Forum-Moderators ist endgültig.

9.2 Chat

Im Chat ist die offizielle Sprache Englisch. Es ist keine andere Sprache zulässig. Es ist strengstens verboten, sich als GPRO-Teamer auszugeben. Ferner gelten für den Chat die gleichen Regeln wie für das Forum.

9.3 Persönliche Nachricht (Briefkasten)

Du kannst persönliche Mitteilungen an andere Manager, Moderatoren oder an die Administratoren mit dem internen Mail-System senden. Folgende Regeln solltest Du dabei beachten::

• keinen beleidigenden oder unhöflichen Umgangston
• keine Beleidigung anderer Manager
• keine Werbung jeglicher Art

Bei Verstößen gegen die Regel kann die Nutzung des Mail-Systems beschränkt werden.

Spielregeln
Letzte Aktualisierung: Sep 10 2016, 23:42:11