Interlagos

Strecke Technische Daten
Ort: Brasilien Leistung: 12
Datum: Mai 31, 2019 Handhabung: 9
Renndistanz: 305.9km Beschleunigung: 10
Runden: 71 Anpressdruck: Medium
Rundenlänge: 4.308 km Überholen: Normal
Ø Geschwindigkeit: 219.37 km/h Härte Aufhängung: Weich
Zahl GPs: 24 Benzinverbrauch: Medium
Anzahl der Kurven: 14 Reifenverschleiß: Medium
Zeitverlust durch Boxengasse: 18s Gripniveau: Hoch
Kategorie: F1
Rekorde
View best qualifying laps of all managers
Saison Beste Qualifying Runde
S16, R17
Okt 16, 2009
Jari Aareskoski2 1:10.930s
Saison Master
S16, R17
Okt 16, 2009
João Monteiro 1:12.088s
Saison Pro
S16, R17
Okt 16, 2009
Zdenek Hladik 1:13.173s
Saison Amateur
S61, R13
Nov 10, 2017
Daniel Vieira 1:14.664s
Saison Rookie
S45, R13
Jan 30, 2015
Fanel Secara 1:17.291s
View best race laps of all managers
Saison Streckenrekord
S61, R13
Nov 10, 2017
Róbert László 1:10.706s
Saison Master
S55, R17
Nov 11, 2016
Edson Tirelli 1:12.144s
Saison Pro
S61, R13
Nov 10, 2017
Martin Irla 1:12.639s
Saison Amateur
S61, R13
Nov 10, 2017
Nikolay Borzenkov 1:14.093s
Saison Rookie
S16, R17
Okt 16, 2009
Marek Welik 1:15.150s
Beschreibung

Die Geschichte der in São Paulo gelegenen Strecke beginnt im Jahre 1938 als ein Projekt zur Stadtentwicklung. Die Strecke sollte am 19. November 1939 eröffnet werden, aber durch starke Regenfälle musste die Eröffnung in das darauffolgende Jahr verschoben werden. Am 12. Mai 1940 wurde die 7.829 Meter lange Strecke mit dem 3. Großen Preis der Stadt São Paulo und einem Motorrad-Rennen eröffnet. Ihr erster Name, “Interlagos“ (dt. “Zwischen den Seen“), ergab sich dadurch, dass die Strecke zwischen den künstlichen Seen Guarapiranga und Billings lag.
Erst am 30. März 1972 fand das erste inoffizielle F1-Rennen statt. Carlos Reutemann gewann das Rennen, und aufgrund des großen Erfolges wurde die Strecke zu den offiziellen Rennen der Saison 1973 hinzugefügt; am 11. Februar 1973 gewann der Brasilianer und aktuelle Weltmeister Emerson Fittipaldi das Rennen. Bis zum 27. Januar 1980 wurde jedes Jahr ein Rennen ausgetragen, danach wurde das Rennen wegen Sicherheitsbedenken aus dem Kalender genommen und es wurde in Rio de Janeiro gefahren.
1985 wurde die Strecke in Autódromo José Carlos Pace nach Carlos Pace benannt, der 1975 seinen einzigen F1-Sieg hier einfuhr und 1977 bei einem Flugzeugabsturz verstarb. 1989 wurde Interlagos umgebaut und die Strecke von ehemals 7.829 Metern auf die aktuelle Länge von 4.325 Metern gekürzt. Seit dem 25. März 1990 gastiert die Formel 1 wieder jedes Jahr hier und durch die, bei Fahrern und Fans beliebte Strecke, sieht die Zukunft für die Strecke auch weiterhin rosig aus.

Geschichte
Saison Rennen Sieger Pole Position Schnellste Rennrunde
1 16 Cristian Iorga
1h49:36.230s
Manuel Gonzalez
2:49.259s
Manuel Gonzalez
1:17.145s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
3 1 Petar Totev
1h30:46.317s
Mariano Torregomez
2:28.432s
Petar Totev
1:14.383s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
4 2 Mariano Torregomez
1h33:54.542s
Maxim Kotov
2:45.636s
Mariano Torregomez
1:17.692s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
5 16 Gatis Laugalis
1h30:50.828s
Vladimir Islentiev
2:27.487s
Cristian Iorga1
1:15.093s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
6 7 Peter Helcmanovsky
1h32:40.982s
Leandro Sereno
2:29.485s
Maxim Kotov
1:16.082s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
8 12 Maxim Kotov1
1h39:38.662s
Maxim Kotov1
2:26.591s
Vladimir Islentiev
1:13.856s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
10 12 Vladimir Islentiev1
1h29:54.781s
Martynas Molneris
2:29.464s
Martynas Molneris
1:14.169s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
12 1 Jari Aareskoski
1h29:27.445s
Gatis Laugalis1
2:27.167s
Jari Aareskoski
1:13.561s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
14 5 Vladimir Islentiev2
1h28:28.780s
Heidi Aareskoski
2:25.430s
Heidi Aareskoski
1:12.521s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
16 17 Vladimir Islentiev2
1h27:16.749s
Tomasz Wypych
2:22.113s
Jari Aareskoski2
1:11.317s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
18 17 Toygun Senler
1h41:21.391s
Toygun Senler
2:48.134s
Toygun Senler
1:24.688s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
20 9 Edvinas Pranculevicius
1h28:30.147s
Edvinas Pranculevicius
2:26.242s
Toygun Senler2
1:12.747s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
22 11 Edvinas Pranculevicius1
1h28:06.490s
Edvinas Pranculevicius1
2:26.101s
Edvinas Pranculevicius1
1:12.456s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
24 2 Edvinas Pranculevicius2
1h27:53.158s
Edvinas Pranculevicius2
2:25.185s
Edvinas Pranculevicius2
1:12.633s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
27 16 Zdenek Hladik3
1h26:55.575s
Toygun Senler3
2:23.045s
Zdenek Hladik3
1:11.572s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
28 6 Zdenek Hladik3
1h26:58.565s
Toygun Senler3
2:23.907s
Zdenek Hladik3
1:11.842s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
31 3 Justinas Smyšliajevas4
1h28:43.495s
Rimantas Sagatas
2:26.044s
Justinas Smyšliajevas4
1:12.776s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
33 15 Toygun Senler4
1h28:49.797s
Wojciech Uzikowski
2:26.124s
Nathan Skelly
1:12.874s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
39 3 Vsevolod Demydov1
1h28:42.040s
Vsevolod Demydov1
2:25.807s
João Monteiro1
1:13.150s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
45 13 Leandro Sereno6
1h33:28.592s
Evgeny Tkachenko
2:25.050s
Damian Zglinicki
1:12.993s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
50 5 Christos Bobolis2
1h29:12.560s
Vsevolod Demydov2
2:26.611s
Joaquín Quintana
1:12.763s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
55 17 Jan Pavlicek2
1h27:02.265s
Justinas Smyšliajevas4
2:24.215s
Justinas Smyšliajevas4
1:10.853s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
61 13 Roland Postle4
1h27:06.062s
Jakab Zoltan
2:24.829s
Róbert László
1:10.706s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
67 9 Mateusz Oleś
1h27:47.211s
Maxim Kotov2
2:24.778s
Mateusz Oleś
1:11.502s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung