A1-Ring

Strecke Technische Daten
Ort: Österreich Leistung: 13
Datum: Nicht im Kalender Handhabung: 8
Renndistanz: 307.1km Beschleunigung: 9
Runden: 71 Anpressdruck: Niedrig
Rundenlänge: 4.325 km Überholen: Leicht
Ø Geschwindigkeit: 232.22 km/h Härte Aufhängung: Medium
Zahl GPs: 18 Benzinverbrauch: Hoch
Anzahl der Kurven: 9 Reifenverschleiß: Medium
Zeitverlust durch Boxengasse: 21s Gripniveau: Niedrig
Kategorie: F1
Rekorde
View best qualifying laps of all managers
Saison Beste Qualifying Runde
S57, R4
Jan 31, 2017
Christos Bobolis3 1:07.611s
Saison Master
S63, R7
Feb 23, 2018
Jan Velske 1:08.878s
Saison Pro
S63, R7
Feb 23, 2018
Sylvain Elsass 1:10.247s
Saison Amateur
S47, R17
Jun 19, 2015
Agustín Avalis 1:11.564s
Saison Rookie
S65, R7
Jun 26, 2018
Jason Claydon 1:14.107s
View best race laps of all managers
Saison Streckenrekord
S65, R7
Jun 29, 2018
Łukasz Dudek 1:07.054s
Saison Master
S59, R13
Jul 7, 2017
Atis Praudins 1:08.209s
Saison Pro
S53, R15
Jul 1, 2016
Jukka Häyhä 1:09.145s
Saison Amateur
S53, R15
Jul 1, 2016
Rodrigo Almeida 1:10.166s
Saison Rookie
S53, R15
Jul 1, 2016
Klaus Kiessling 1:11.741s
Beschreibung

Der alte Österreichring wurde nach einer Reihe von Startunfällen 1987 aus dem Formel 1 Kalender genommen. Zu groß waren die Sicherheitsbedenken. Viele Fans waren enttäuscht über den Verlust der Hochgeschwindigkeitsstrecke, die in den Jahren zuvor Schauplatz denkwürdiger Rennen war. Erst 1997 kehrte die Formel 1 an den Schauplatz zurück. Die Strecke wurde in "A1-Ring" umbenannt, weil der österreichische Telefonanbieter "A1" einen Großteil der notwendigen Umbauarbeiten finanziert hatte. Einige Kurven der neuen Strecke wurden nach österreichischen Rennlegenden benannt - nach Jochen Rindt und Niki Lauda.

Der neue Ring ist ein kurzer, moderner Stop-and-Go-Kurs. Die Höhenlage hat negative Auswirkungen auf die Motorenleistung, die hier auf den langen Geraden eine große Rolle spielt. Die Kombination aus Hochgeschwindigkeitsgeraden und langsamen Kurven sorgt für eine große Belastung der Bremsen.

Das Premierenrennen 1997 hat Jacques Villeneuve gewonnen, nachdem Jarno Trulli zuvor völlig überraschend im Prost-Mugen Honda in Führung lag. 1999 sind die beiden McLaren-Piloten Hakkinen und Coulthard schon in der zweiten Kurve kollidiert und der Sieg ging an Eddie Irvine im Ferrari.

Das Rennen wurde später von lokalen Behörden übernommen, da der Profit schwächer war als angenommen. 2004 sorgten Änderungen im österreichischen Tabak-Werbegesetz dafür, dass die Strecke aus der Formel 1 wieder verschwunden ist.

Geschichte
Saison Rennen Sieger Pole Position Schnellste Rennrunde
1 8 Cristian Iorga
1h31:03.030s
Manuel Gonzalez
2:29.787s
Daniel Cotlo
1:14.661s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
3 4 Cristian Iorga1
1h28:52.103s
Mariano Torregomez
2:24.100s
Cristian Iorga1
1:12.963s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
4 11 Edvinas Pranculevicius
1h27:20.930s
Vaidotas Valiukas
2:20.202s
Vaidotas Valiukas
1:11.844s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
6 14 Cristian Iorga1
1h29:02.153s
Cristian Iorga1
2:24.828s
Vladimir Islentiev
1:13.812s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
9 5 Maxim Kotov2
1h25:56.490s
Edvinas Pranculevicius
2:22.645s
Maxim Kotov2
1:10.730s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
11 3 Vladimir Islentiev2
1h25:50.364s
Gatis Laugalis1
2:31.830s
Jari Aareskoski
1:10.562s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
12 Teststrecke Total test laps: 327948
Your test laps: ???
- Heidi Koski
1:06.338s
Vergangene Test-Sessions
Testergebnisse
19 3 Toygun Senler1
1h24:20.204s
Toygun Senler1
2:17.821s
Toygun Senler1
1:08.996s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
22 8 João Monteiro
1h24:22.809s
João Monteiro
2:19.664s
Paul Lynch
1:09.586s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
24 17 Zdenek Hladik1
1h23:48.262s
Edvinas Pranculevicius2
2:17.319s
Zdenek Hladik1
1:09.304s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
28 12 Justinas Smyšliajevas2
1h23:20.057s
Wojciech Uzikowski
2:18.556s
Toygun Senler3
1:08.811s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
35 1 Rimantas Sagatas1
1h24:43.577s
Rimantas Sagatas1
2:17.936s
Sion Francis
1:09.212s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
42 5 Guy Smets
1h36:36.669s
Rimantas Sagatas2
2:38.968s
Alexey Manukalov
1:19.108s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
47 17 Zdenek Hladik3
1h24:06.959s
Roland Postle3
2:17.778s
Christos Bobolis
1:08.863s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
52 Teststrecke Total test laps: 1217285
Your test laps: ???
- Michael Keeney
1:08.332s
Vergangene Test-Sessions
Testergebnisse
53 15 Ioannis Dimitroglou1
1h23:41.671s
Ioannis Dimitroglou1
2:18.591s
Christos Bobolis2
1:08.220s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
57 4 Nikolay Ivanov
1h24:19.599s
Christos Bobolis3
2:15.890s
Rafael Mantovani
1:07.640s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
59 13 Paulo Pinto
1h24:03.117s
Ioannis Dimitroglou3
2:17.875s
Paulo Pinto
1:07.662s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
63 7 Christos Bobolis4
1h27:18.971s
Radek Sus
2:18.425s
Lázsló Mizse
1:07.892s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
65 7 Ioannis Dimitroglou3
1h22:45.280s
Pavel Buhharin
2:19.178s
Łukasz Dudek
1:07.054s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung