Buenos Aires

Strecke Technische Daten
Ort: Argentinien Leistung: 12
Datum: Nicht im Kalender Handhabung: 11
Renndistanz: 306.6km Beschleunigung: 9
Runden: 72 Anpressdruck: Hoch
Rundenlänge: 4.258 km Überholen: Sehr hart
Ø Geschwindigkeit: 187.83 km/h Härte Aufhängung: Hart
Zahl GPs: 26 Benzinverbrauch: Sehr niedrig
Anzahl der Kurven: 16 Reifenverschleiß: Hoch
Zeitverlust durch Boxengasse: 19.5s Gripniveau: Normal
Kategorie: Ex F1
Rekorde
View best qualifying laps of all managers
Saison Beste Qualifying Runde
S43, R10
Sep 12, 2014
Roland Postle 1:21.835s
Saison Master
S43, R10
Sep 12, 2014
Rimantas Sagatas2 1:23.260s
Saison Pro
S57, R9
Feb 16, 2017
Dorian Jouble 1:24.565s
Saison Amateur
S60, R13
Sep 6, 2017
Aleksey Titarenko 1:26.089s
Saison Rookie
S33, R14
Nov 20, 2012
Klavs Kalnins 1:29.168s
View best race laps of all managers
Saison Streckenrekord
S63, R2
Feb 6, 2018
Miel Soeterbroek 1:21.618s
Saison Master
S57, R9
Feb 17, 2017
Zoltan Kormos 1:22.858s
Saison Pro
S53, R7
Jun 3, 2016
Zoltan Kormos 1:23.278s
Saison Amateur
S53, R7
Jun 3, 2016
Kolya Tarantin 1:24.859s
Saison Rookie
S53, R7
Jun 3, 2016
Alpo Kaakinen 1:26.616s
Beschreibung

Niemand geringerer als Argentiniens damaliger Präsident Juan Peron war die treibende Kraft hinter dem Bau des Autodromo 17 Octobre in Buenos Aires. 1952 wurde der Kurs, der im Sumpfgebiet der Vorstädte liegt, eröffnet, und zwar mit dem Peron Cup: Juan Manuel Fangio war der Sieger.

1953 gab es den ersten Grand Prix von Argentinien, der zur Formel 1 Weltmeisterschaft zählte. Der Sieg von Alberto Ascari wurde von einer Massenpanik unter den Zuschauern überschattet: Neun Menschen kamen ums Leben. An die nächsten vier Rennen allerdings erinnert man sich in Argentinien gern: Lokalmatador Juan Manuel Fangio gewann sie alle.

Denkwürdig auch der Formel 1 Grand Prix 1977. Das neu formierte Wolf Team konnte gleich sein allererstes Rennen gewinnen: Jody Scheckter konnte sein Glück kaum glauben. Nach 1981 pausierten die Rennen in Argentinien, unter anderem wegen den Spannungen zwischen Briten und Argentiniern wegen der Falklandkrise. Weil der sportbegeisterte Carlos Menem 1989 zum argentinischen Präsidenten gewählt wurde, bekam der Kurs eine dringend nötige Generalsanierung und wurde in Autodromo Oscar Galvez umbenannt, in Erinnerung an die argentinische Rennsportlegende.

1995 kehrte die Formel 1 auf den veränderten Kurs zurück. Die Begeisterung der Fahrer über die holprige Fahrbahn und die wenigen Überholmöglichkeiten hielt sich in Grenzen. Das bislang letzte Rennen auf dieser Strecke konnte 1998 Michael Schumacher in seinem Ferrari gewinnen. Aus Kostengründen wurde der Grand Prix danach eingestellt.

Geschichte
Saison Rennen Sieger Pole Position Schnellste Rennrunde
2 1 Cristian Iorga
1h47:57.054s
Mariano Torregomez
2:56.712s
Cristian Iorga
1:27.494s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
3 2 Petar Totev
2h2:37.436s
Mariano Torregomez
2:51.153s
Mariano Torregomez
1:26.617s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
5 15 Maxim Kotov
1h47:23.803s
Maxim Kotov
2:50.768s
Maxim Kotov
1:27.832s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
6 8 Gatis Laugalis
1h44:54.567s
Edvinas Pranculevicius
2:48.051s
Edvinas Pranculevicius
1:25.050s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
7 14 Maxim Kotov
2h2:37.873s
Edvinas Pranculevicius
3:06.540s
Vladimir Islentiev
1:40.251s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
9 14 Vladimir Islentiev
1h45:04.996s
Gatis Laugalis1
2:53.451s
Martynas Molneris
1:26.058s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
11 1 Leandro Sereno
1h43:37.386s
Leandro Sereno
2:47.740s
Leandro Sereno
1:24.522s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
16 16 Jari Aareskoski2
1h42:50.563s
Jari Aareskoski2
2:45.093s
Jari Aareskoski2
1:22.914s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
19 8 Toygun Senler1
1h44:40.531s
Vladimir Islentiev2
3:02.253s
Toygun Senler1
1:23.819s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
21 7 Edvinas Pranculevicius
1h42:45.229s
Edvinas Pranculevicius
2:48.316s
Toygun Senler3
1:23.659s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
23 14 Zdenek Hladik1
1h42:47.934s
Zdenek Hladik1
2:47.364s
Zdenek Hladik1
1:23.769s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
24 3 Zdenek Hladik1
1h43:29.409s
Edvinas Pranculevicius2
2:48.281s
Edvinas Pranculevicius2
1:24.143s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
26 14 Zdenek Hladik3
1h42:04.185s
Zdenek Hladik3
2:45.905s
Justinas Smyšliajevas
1:22.728s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
29 1 Justinas Smyšliajevas3
1h42:02.480s
Justinas Smyšliajevas3
2:45.869s
Justinas Smyšliajevas3
1:23.038s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
30 13 Justinas Smyšliajevas4
1h44:52.046s
Justinas Smyšliajevas4
3:00.318s
Justinas Smyšliajevas4
1:23.723s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
33 14 Leandro Sereno3
1h42:26.216s
Atis Praudins
2:47.374s
Leandro Sereno3
1:23.641s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
35 10 Rimantas Sagatas1
1h48:53.172s
Rimantas Sagatas1
2:47.727s
Rimantas Sagatas1
1:24.720s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
38 17 Rimantas Sagatas2
1h56:15.504s
Rimantas Sagatas2
3:11.302s
Rimantas Sagatas2
1:35.452s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
40 13 Leandro Sereno6
1h44:52.180s
Nikolay Borzenkov
2:58.690s
Apostolis Goutzos
1:23.093s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
43 10 Roland Postle
1h42:24.661s
Florencia Caro
2:44.667s
Roland Postle
1:22.765s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
50 3 Roland Postle3
1h50:20.031s
Vsevolod Demydov2
2:46.228s
Joaquín Quintana
1:23.951s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
53 7 Jan Pavlicek1
1h42:02.973s
Christos Bobolis2
2:46.099s
Ioannis Dimitroglou1
1:22.034s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
57 9 Dmitri Nadkho
1h43:15.628s
Ioannis Dimitroglou3
2:47.391s
Pavel Buhharin
1:22.796s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
60 13 Justinas Smyšliajevas4
1h42:10.622s
Atis Praudins
2:46.894s
Rimantas Sagatas2
1:22.152s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
63 2 Miel Soeterbroek
1h42:04.768s
Radek Sus
2:45.674s
Miel Soeterbroek
1:21.618s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung
67 4 Michael Keeney
1h42:39.747s
Michael Keeney
2:46.154s
Michael Keeney
1:22.312s
Qualifyingergebnisse
Rennzusammenfassung | Rennwiederholung