Manager profile: Michael Zenger

GPRO Profile

Picture
Support GPRO's future development by becoming a supporter!
Helmet
Car livery
Minardi M02 - 2000
Name:Michael Zenger
Country: Germany
Gender:Male
Joined:Oct 30th, 2014
Last interaction: Yesterday at 22:45:44
Forum posts:2  (View posts)
GPRO Statistics
GPRO Trophies: 0
Number of GPs:8 (427)
Points scored:0 (841)
Wins:0 (16)
Podiums:0 (63)
Pole positions:0 (18)
Fastest laps:0 (19)
Avg pts/race: 0 (1.97)
Certification: The manager has passed the GPRO certification test successfully! (Jan 13th, 2015)
Achievements:

23% unlocked

(80/352)
Track performance statistics  |  Racing résumé

Contact information

Email: Hidden
Mailbox: Send a private message to Michael Zenger Send private message
Friend list: Sign in to add this manager
 Facebook:
 Twitter:
 Skype:-

Fast facts

First GP: Season 44, Race 6
Times logged on:4902
Time spent on GPRO:959.7 hours
Height:-
Weight:-
Birth date: -
Birthplace:-
Place of residence:-
Relationship status:Married

Game data overview

Group:Pro - 21
Season position:25th
Money: $-?.???.???
Driver: Enrico Tarquini (141)
Tech D: None
Staff overall:15
Tyres: Contimental
Team name: GPRO F1 Germany
Team position:101
Team points:172.8333

Sponsors

Avom (P21) - 21 races
-
-
-
-
  • Manager career
  • Manager history
  • Achievements
  • Team history
  • Drivers history
  • Other statistics
  • Other stuff
Manager career of Michael Zenger (Last updated: May 8th 2016, 13:52:22)
Saison 44 (Roo)
In meiner ersten GPRO-Saison fuhren Alice Wheldon und Emanuele Liuzzi für mich. Neben ersten Erfahrungen konnten sie 8 Punkte holen.
-> Tabellenplatz 16 / 8 Punkte

Saison 45 (Roo)
Für die zweite Saison in der Rookie-Klasse verpflichtete ich Ben Priaulx. Er holte 2 Siege und 57 Punkte. Im Hinblick auf einen Aufstieg in die Amateur-Klasse wurde Ben in den letzten zwei Rennen durch A.J. Fleming ersetzt, welcher weitere 7 Punkte einfuhr.
-> Tabellenplatz 4 / 64 Punkte

Saison 46 (Ama)
Die erste Saison in der Amateur-Klasse war schwierig. Nach 3 Rennen am Ende des Feldes wurde A.J. Fleming durch Sarah Galicia ersetzt. Mit ihr lief es etwas besser und sie konnte zwei zehnte Plätze holen. Im letzten Rennen wurde Guy Walker verpflichtet, welcher gleich 3 Punkte einfahren konnte. Aus finanziellen Gründen folgte aber trotz des kleinen Erfolgs wieder der Abstieg in die Rookie-Klasse.
-> Tabellenplatz 25 / 3 Punkte

Saison 47 (Roo)
Guy Walker blieb für den Neustart in Rookie erhalten. In den ersten 7 Rennen fuhr er 2 Podien und 17 Punkte ein. Nun wurde ein junger Rohdiamant verpflichtet: Loic Abadie fuhr daraufhin 2 Siege und 59 Punkte ein. In der durchaus gut besetzten Gruppe R-372 reichte das für Platz 4 und erneuten Aufstieg zu den Amateuren.
-> Tabellenplatz 4 / 76 Punkte

Saison 48 (Ama)
Zurück in der Amateur-Klasse sammelte Loic Abadie zuerst nur Erfahrungen, später auch Punkte. Die letzten 5 Saisonrennen wurden alle in der Top10 beendet und Loic hat sich bei den Amateuren fest etabliert.
-> Tabellenplatz 13 / 9 Punkte

Saison 49 (Ama)
In einer weiteren Amateur-Saison konnte Loic Abadie besonders im Regen brillieren. 3 Podien waren dabei die größten Erfolge.
-> Tabellenplatz 7 / 31 Punkte

Saison 50 (Ama)
Die dritte Amateur-Saison war gezeichnet von besonders harter Konkurrenz. Loic konnte erneut 3 Podien holen, sowie eine schnellste Rennrunde. Leider konnte er etwas weniger Punkte als in der vorherigen Saison einfahren.
-> Tabellenplatz 9 / 28 Punkte

Saison 51 (Ama)
Gut aufgestellt mit einem zum Profifahrer herangereiften Loic Abadie waren die ersten 7 Rennen ein voller Erfolg: 2 Siege und 40 Punkte können sich sehen lassen. Nach Vertragsende mit Loic begann ab Rennen 8 ein neues Kapitel mit Fabrizio Martini. Er konnte 3 Podien und weitere 28 Punkte einfahren. Durch einen unverschuldeten Startunfall wurde ein möglicher Sieg und damit der Aufstieg in die Pro-Kategorie verschenkt.
-> Tabellenplatz 4 / 68 Punkte

Saison 52 (Ama)
Fabrizio Martini hat sich den Titel geholt, wobei die Entscheidung erst im letzten Rennen gefallen ist. Er konnte drei Mal gewinnen und fuhr bis auf drei Rennen immer in die Punkte
-> Tabellenplatz 1 / 87 Punkte

Saison 53 (Pro)
Ein neues Abenteuer bei den Profis beginnt!